IRONMAN 70.3 Switzerland

Wer Lust hat auf 1.9 km Schwimmen, 90 km mit 1'200 Höhenmetern auf dem Velo und als Abschluss 21 km Laufen ist am jährlichen IRONMAN in Rapperswil Anfang Juni genau richtig. Egal ob Triathlon Anfänger oder auch Profis; das einzige Halbdistanz IRONMAN Rennen in der Schweiz ist jedes Jahr restlos ausgebucht. Neben zahlreichen Anmeldungen aus der Schweiz ist die ganze Welt in der Startliste vertreten.

 

Für die Siegerinnen und Sieger der jeweiligen Altersklassen gilt das Rennen als Qualifikation für die IRONMAN 70.3 World Championship 2023 von 26. bis 27. August 2023 in Lahti, Finnland.

 

Nicht nur die sommerliche Wärme sondern auch der Wind liessen am diesjährigen Rennen schon fast an den ältesten und wohl auch berühmtesten Langdistanz Triathlon, den World Championship IRONMAN in Hawaii, erinnern.

 

Das frühe Schwimmen am Morgen im Zürichsee sollte in der Mittagshitze auf der Laufstrecke noch einigen als mentale Kühlung durch den Kopf gehen. Frisches Wasser an den Verpflegungsständen, aus dem Gartenschlauch oder auch aus dem Brunnen war jederzeit mehr als willkommen.

 

Die sehr schönen aber auch anspruchsvollen Bedingungen konnte bei den Profi Frauen Daniela Ryf am erfolgreichsten meistern. Mit einer Zeit von 4:04:06 stand sie zum achten Mal zu Oberst auf dem Siegerpodest. Beim Wettkampf über gesamthaft 113 Kilometer setzte sich die 36-jährige Solothurnerin mit zwei Minuten und 23 Sekunden vor der Australierin Ashleigh Gentle und mit über 13 Minuten vor der Deutschen Anne Reischmann durch.

 

Die Profi Männer waren an diesem Rennen nicht am Start. Dafür war der Triathlon Oberwallis mit einer Vielzahl von Mitgliedern in den verschiedenen Altersklassen sehr erfolgreich vertreten.

 

Bei den Damen konnten Deborah Eggel mit 5:39:38 als 14., F40-44, das Rennen beenden. Cornelia Kogler ist in 7:10:14 als 34., F50-54, ins Ziel gekommen. Sie konnte die persönliche Vorjahreszeit um eine unglaubliche halbe Stunde verbessern.

 

Auch bei den Herren zeichnen sich immer schnellere persönliche Bestzeiten ab. Johan Thibaut erzielte mit 5:01:15 als 27., M50-54, die schnellste Zeit. Gefolgt von Enea Werlen in 5:05:51 als 63., M25-29, Daniel Agner mit 5:13:01 als 92., M35-39 und Donald Albrecht in 5:51:13, 61., M55-59.

 

Die nächsten Highlights der Schweizer Triathlon Szene stehen bereits an. Am Xtreme Triathlon «Swissman» am 24. Juni 2023 und am Langdistanz IRONMAN Switzerland Thun am 09. Juli 2023 werden wiederum viele Oberwalliserinnen und Oberwalliser am Start sein. Die wird nicht nur für die Aktiven sondern auch für die Zuschauer wiederum ein grossartiges Erlebnis sein.  

Unsere News und Berichte auf Facebook

Triathlon Oberwallis auf Strava