Studer lotti berichtet aus uster

Studer Lothar hat am 30. Uster Triathlon teilgenommen. Herzliche Gratulation zu dieser super Zeit.

 

Bericht Lotti: Der 30. Uster Triathlon fand unter besten Bedingungen statt. Die Organisatoren konnten einen Teilnehmerrekord von über 2300 Teilnehmer ausweisen. Die Atmosphäre war toll. Die Strecke lässt auch schnelle Zeiten zu. Die Radstrecke ist alles flach und einfach zu fahren. Die Laufstrecke ist sehr abwechslungsreich. Der Wettkampf ist empfehlungswert und habe ich nach einer "Pause" von 8 Jahren wieder einmal absolviert. Dabei konnte ich meiner persönliche Bestleistung über einer olympischen Distanz erreichen. Obwohl man natürlich nicht Wettkämpfe miteinander vergleichen kann. Auf jeden Fall hat es Spass gemacht. Das Ziel erreichte ich als 11. in meiner Katogerie. Die Endzeit betrug 2 Std und 6 Minuten. (Schwimmen: 24 Min, Velo: 56 Minuten Laufen: 42 Minuten).


ivan lenz mit super zeit beim im mont-temblant

Mit Conny und einem Triathlonkollegen reisten wir an den Ironman Mont-Tremblant. Wir flogen nach Montreal und von da fuhren wir mit dem Dodge 
ca 140 km nördlich. "Mont-Tremblant"ist ein touristisches Skiresort, eher teuer umgeben von viel Wald , Seen und tolle Radwege, die im Winter als Langlaufloipen dienen. Zum Anklimatisieren reisten wir eine Woche vorher an. So hatten wir Zeit uns mit der Strecke vertraut zu machen. Im Juni findet hier auch ein 70.3 Wettkampf statt. Die 90km Radstrecke ist fix mit IM Schildern markiert, dies habe ich bis jetzt noch nie so gesehen! Am Wettkampftag starteten 2300 Teilnehmer, sehr viele. Bei dieser Menge Athleten hat sogar der Rollingstart Sinn gemacht , obwohl ich persönlich lieber die Massenstarts habe. Das Schwimmen fand im Lac Tremblant statt. Raus und Zurück....Die Orientierung war super, es hatte sehr viele Bojen und es lief mir gut.
Ein Plus, wenn du an einem IM in Canada oder USA teilnimmst die vielen Volontairs, vor allem die "Neopren Auszieher"! Die Radstrecke war coupiert und hatte einige Höhenmeter. Es mussten 2 Runden gefahren werden. Die Laufstrecke ist auch coupiert und landschaftlich sehr schön, ich sah sogar ein Reh. Während dem ganzen Rennen quälten mich wie bereits im Training meine Hüftprobleme. So musste ich dosiert Rad fahren und Rennen. Die Stimmung von den Zuschauern war grandios wie immer in Amerika und Canada.
Trotz den für mich harten Wettkampf konnte mich die "Voice from Ironman" Mike Reley an der Finish Line willkommen heissen.

andre lorenz erfolgreicher finisher in kopenhagen

Andre Lorenz "Jorge" finisht seine erste Langdistanz. Herzliche Gratulation.

Interview Andre:

Wir haben einen nassen, kalten und windigen Tag erwischt in Kopenhagen. 

Das Wasser war mit knapp 18 Grad schon etwas kühl. Schwimmen ist mir sehr gut gelungen. Keinerlei Probleme. Mit der Schwimmzeit bin ich sehr zufrieden.

Das Radrennen führte an sehr schönen Gegenden vorbei, aufgeteilt in zwei Runden. Eine schöne Strecke mit leichten Hügeln. Ein ständiges auf und ab. Regen und böige Winde waren die ständigen Begleiter. Auf dem Rad habe ich mich trotzdem sehr wohl gefühlt. Es gab keinerlei Probleme.

Beim Laufen hat mich eine langwierige Verletzung an der Ferse etwas zurückgebunden. Die 4 Runden in Kopenhagen konnte ich trotzdem sehr geniessen. 

Deine Vereinskollegen gratulieren und wünschen gute Erholung. Daumen hoch.


heleen gewinnt den inferno, deborah in den top ten

Einmal mehr machen unsere Frauen die grossen Schlagzeilen.....Heleen gewinnt in ihrer Kategorie und Deborah setzt erneut ein Spitzenresultat. Herzliche Gratulation.

 

Der Inferno Triathlon gehört zu den anspruchsvollsten Rennen weit und breit. Er verdient auch seinen Übernahmen "der teuflische".

6 Sportler aus unserem Verein haben sich in die Starterliste eingetragen. 

Heleen de Hooge und Debora Eggel starten als Single,

Rita Pfänder, Thibaut Johan, Roby de Hooge und Laura Neuberger als Team "Triathlon Oberwallis".

 

Die Daten: 3.1 km Schwimmen von Gwatt nach Oberhofen

97km Rad von Oberhöfen nach Grindelwald

30 Bike von Grindelwald nach Stechelberg und

25 km Berglauf von Stechelberg aufs Schilthorn 2970 müM.

 

Heleen: Für mich war das Rennen sehrt gut verlaufen. Das Wetter war bestens. Ich habe das Rennen sehr genossen. Ich bin sehr zufrieden. Die letzten Kilometer am Schilthorn ziehen sich schon etwas.

Debora: Das Wasser am Morgen früh war sehr kühl und etwas wellig. Der Rest des Rennens war für mich gut gelaufen. Der letzte Teil beim Laufen verlangt einem schon den letzten Tropfen ab. Glücklich und zufrieden. 

 

Eure Vereinskollegen gratulieren herzlich und wünschen viel Spass an den schönen Bildern im Kopf.

 

 

 

 

Link Inferno Startseite

Link Rangliste


Gono Marathon / Sierre Zinal

Einige unserer fleissigen Teamkollegen waren am Wochenende am Gondo Marathon und in Sierre-Zinal im Einsatz.

 

Joel Karlen wurde am Gondo Running 1. in seiner Kategorie und 2. Overall. 2h 34.

Einmal mehr ein Spitzenresultat von Joel. Gute Arbeit Joel.....wie immer. Herzliche Gratulation.

 

Pasci Holzer ist auf den langen Distanzen zuhause.

Er hat den Doppelmarathon in Angriff genommen. Im Ziel zeigt die Uhr 10h 16min. 16. Rang. Bravo Pasci. 

 

Fabian Fux wurde am Sierre-Zinal 6. in 1h 31. Gratulation.


täschalplauf mit guter tri ow - beteiligung

Alle Teilnehmer von Triathlon Oberwallis auf dem Podest. Gibt es noch Fragen.....?

Harter traditionsreicher Lauf bei Regen, Nebel und ungewohnt tiefen Temperaturen. Trotz den wiedrigen Verhältnissen erzielten unsere Vereinskollegen/innen top Resultate. 

Gratulation.


hans-jürgen finisht im zürich!

Drei Triathleten aus unserem Verein waren am Wochenende in Zürich am Start. Hans-Jürgen Deckarm auf der Langdistanz, Mathias Vogt auf der olympischen- und Coni Kogler auf der Short Distanz......

Hans-Jürgen Deckarm ist seit kurzem Mitglied in unserem Verein. Als zweites !! Rennen hat er sich den Ironman von Zürich vorgenommen. Mutige Entscheidung. 

Die Fakten: Regen beim Schwimmen. Als ich aus dem See kam hat der Regen zum Glück aufgehört. Die Radstrecke ist für mich ohne grössere Probleme verlaufen. Auf der Laufstrecke wurde es schon etwas hart. 

Hans-Jürgen erreicht eine Zeit von 13h und 53min. Rang 125 Kath.

Herzliche Gratulation aus dem Verein.

Mathias Vogt hat zum ersten mal einen 5i50 in Angriff genommen. Er hat die olympische Distanz in 3h 18min abgespult. Ziel Erreicht. Bravo Mathias. Gratulation aus dem Verein.

 

Nun will er sich auf die Wettkampfsaison 2020 konzentrieren. Wir wünschen gute Erholung und gute Vorbereitung. Nach dem Rennen ist vor dem Rennen....

Kogler Cornelia ist bei der Short Distanz an den Start gegangen. ( 0.5/ 20 / 5 km) Sie beendet ihr Rennen auf dem 14. Rang in der Kategorie F45 - 49. Die Zeit: 1h 22 min. Bravo Gratulation


zermatt marathon / tri ow mit guten ergebnissen

Mixed Staffel Marathon:

  • 4. Deborah und Eric
  • 18. Joelle Ruppen und Michi Lengen
  • 47. Pascal Holzer mit seiner Frau Daniela

Staffel Damen:

  • Heleen de Hooge und Diana

 

Halbmarathon:

  • M50   6. Deckarm Hans-Jürgen
  • M30   121. Vogt Mathias

Herzliche Gratulation aus dem Vernein. Grosse Klasse! 


Xtreme Triathlon / swissman mit heleen de hooge

Experten unter sich.
Experten unter sich.

joel 3. rang overall am aletsch halbmarathon

Joel läuft ihnen allen davon......

2. Rang bei den M20 und 3. Rang Overall! Die Zeit 1h 41min. 

Herzliche Gratulation aus dem Triathlon Oberwallis.


zytturm triathlon zug

Rita Pfänder, Niki Salzmann und Mathias Vogt waren in Zug im Renneinsatz. Sie haben den Zytturm Triathlon in Angriff genommen. Nur zufriedene Gesichter und lobenden Worte. Das Wetter war ideal und der Spassfaktor war sehr hoch. Was braucht es mehr?

 Wir gratulieren den erfolgreichen Finishern. 


joel mit glanzleitstung.....

Aigle - Tour du Chablais. 

An der diesjährigen "Tour du Chablais" ist Joel ein super Rennen geglückt. 

Overall Rang 7 und M20 Rang 5. Herzliche Gratulation Joel. 

 


ironman 70.3 rapperswil 2019

Gute Beteiligung und gute Resultate am Ironman 70.3 in Rapperswil 2019.

Total sieben Athleten aus dem Oberwallis waren in Rappi an den Start gegangen. Alle haben eine super Leistung gezeigt. Ein guter Einstig in die Saison 2019. 

Einmal mehr ein tolles Heimrennen. Das Wetter hat mitgespielt. Der See war etwas kühl und beim Laufen wurde es dann ungewohnt heiss. Ansonsten hat alles gepasst. Gratulation den Finishern.

 

Cornelia Kogler Naters:               6h 14 min

Deborah Eggel aus Visp:             5h 13 min

Helee de Hooge-Vaate:                4h 50 min

Imboden Daniel Glis:                    5h 00 min

Hans-Jürgen Deckarm Vispert.:   5h 55 min     

Ivan Lenz Naters:                         5h 08 min

Fernando Albrecht Glis:               4h 43 min


trision mit erfolgreicher oberwalliser beteiligung

 

Am Samstag 25. Mai wurde in der Anlage von "les Iles" der alljährliche Trision ausgetragen.

Unsere Vereinskollegen haben sich gut geschlagen. Eric gewinnt die M30-50 in knapp einer Stunde. Herzliche Gratulation.

(Schwimmen 800m / Bike18 km / Laufen 5km)

Kategorie M30-50

  • Eric gewinnt in 1:00:39
  • Ivan 21. in 1:07:41

 

Kategorie W30-50

  • Heleen 4. in 1:06:32
  • Cornelia Kogler (Freundin von Ivan) 26. In 1:30:12

 

Kategorie M50+

  • Dani Imboden wird 4. In 1:09:33

 


mathias trotzt regen und schnee in wallisellen

Mathias Vogt aus Zermatt, ist trotz garstigem Wetter, an den Start des "Walliseller Triathlons" gegangen. Wie es ihm ergangen ist?.....

Liest den ausführlichen Rennbericht im Anhang.

Herzliche Gratulation Mathias. Bei diesem Wetter ist schon der Wille an den Start zu gehen eine Leistung. 

Download
Rennbericht Walliseller Triathlon 2019.p
Adobe Acrobat Dokument 45.9 KB

donald albrecht in riccione / 5h 18/ 3. Rang

Bericht Donald: Challenge Riccione
Starke Winde und sehr starke Regenfälle und Temperaturen zwischen 10-12Grad haben über ganze Rennen uns begleitet
Das Schwimmen begann bei 14 Grad Wassertemperatur und erhöhten Wellengang...
Mit 36 Min. bin ich aber mit der Schwimmleistung zufrieden... Beim Radfahren ist dann ca. nach 35Km starker kalter Regen mit böenartigen Winden eingetreten. Abfahrten wurden im Schritttempo überwunden. Mit 2:47 habe ich die Radstrecke relativ gut gemeistert. Halberfroren durch den Regen, durften wir dann auf die schöne Laufstrecke. An der Strandpromenade ging es drei Runden bis in Ziel.
Mit einer Schlusszeit von 5:18:14 war ich vorübergehend 3. meiner Kat.
Kurz vor der Rangverkündigung wurde ich dann von der Rennleitung wegen eines Drafitngsvergehen disqualifiziert. Schade.... (für mich nicht ganz nachvollziehbar) aber sportlich akzeptiert. 
Trotz Wetter und DSQ war es ein schönes hartes Erlebnis.

Im Renneinsatz war auch Zenklusen Francesca. Sie hat den 2. Rang erreicht.

Herzliche Gratulation und gute Erholung.


die jungen wilden kommen.....

Triathlon Oberwallis mit 3 Podestplätzen am Birger Stadtlauf. 

Fabian Fux 35:19 erreicht den 3. Rang als schnellster Oberwalliser und

Joel Karlen 35:55 wird 2. mit der zweitschnellsten oberwalliser Zeit.

Heleen de Hooge 42:26 gewinnt in ihrer Kategorie und wird 9. Overall!

Herzliche Gratulation.

Weiter waren am Start: Evelyn Zenklusen Mutter / Pasci Holzer / Johan Thibaut / Jonas Schmid / Donald Albrecht / Loris Schmid 

Vom Nachwuchs Gian Tenisch und Vincent Thibaut


deborah lässt uns wieder einmal staunen

Deborah läuft am Zürich Marathon in die top zehn W30. Die Zeit: 3h 14! 

Dabei waren die äusseren Bedingungen alles andere als einladend. Mütze, Jacke und warme lange Hosen waren gefragt. Deborah ist trotz allem ein nahezu perfektes Rennen gelungen. V-max auf 42 km.

Das macht gute Laune. Wir freuen uns für dich.

Herzliche Gratulation aus dem Verein. Zum neidisch werden....


donald gewinnt den israman

Wenn einige von uns noch im "Triathlon Stand-by Modus" verweilen, gewinnt Donald schon das ersten Rennen. Auch dieses Jahr eröffnet Donald die Wettkampfsaison und kommt mit einer richtig schweren Trophäe nach Hause. 1. Rang. Gratulation. 

Kurzbericht:

Am Freitag 25. Januar  um 7.30 Uhr wurde in Eilat zum Israman gestartet. 

Die äusseren Bedingungen: Lufttemperatur 27 Grad Wassertemperatur 23 Grad, extrem starker Wind.

Schwimmen: Wellenstart, eine Runde, starker Wellengang. 

Rad: 2000 Höhenmeter, eine Runde, böige extrem starke Winde. Sehr harte Radstrecke. Für mich ist das Radrennen sehr gut verlaufen.

Laufen: Eine Runde. Für mich Ok. Nicht mehr, und nicht weniger.

Fazit: Der Israman gehört zu meinen Lieblingsrennen. Die Organisation ist super. Die Teilnehmerzahl ist in den vergangenen Jahren ständig angestiegen. Dieses Jahr waren rund 2000 Triathleten am Start. Gruss an alle und vielen Dank für die Gratulationen.

Auch deine Kollegen aus dem Verein Gratulieren Herzlich.......und gute Erholung.

Link Israman


erfolgreiche triathlon taufe für laura

Laura Neuberger aus Zermatt ist nach Forte Village / Sardinien gereist um ihren ersten Triathlon zu bestreiten. Eigentlich wollte sie nur finishen, jetzt ist sie auf dem 5. Rang gelandet. Das reicht für die Challenge Championship in der Slowakei. Woooow.

Stichworte zum Rennen: Wegen starken Winden und Regen wurde das Schwimmen abgesagt. Gestartet wurde also direkt auf dem Rad. Die Radstrecke war sehr hügelig und es kamen starke Winde auf. Trotz den widrigen Verhältnissen habe ich mich sehr wohl gefühlt. Das Wetter wurde beim Laufen deutlich besser. Auf der schönen Laufstrecke hat sich dann sogar die Sonne gezeigt. Zeit: 5h 31min.

Herzliche Gratulation zu diesem super Einstig. Wir freuen uns für dich....

 


ivan lenz / im taiwan / 9.37 /

Ivan Lenz hat den IM Taiwan in einer Superzeit abgespult. Wie die Schwimmzeit zustande kam?........lesen sie den ausführlichen Bericht von Ivan.

Herzliche Gratulation von uns allen. 

Download
Windiges Video von Ivan Lenz.
VIDEO-2018-10-28-18-22-35.mp4
MP3 Audio Datei 2.8 MB
Download
Bericht Ivan Lenz / IM Taiwan
Bericht Ivan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.0 KB

challenge peguera mallorca

Dani Schaller top ten / Donald Albrecht top twenty / Schappo

Dani Schaller und Donald Albrecht haben am "Challenge Peguera Mallorca" Triathlon teilgenommen. Beide haben ein super Rennen abgeliefert. Dani Schaller knackt die 5 Stunden deutlich. Mit 4h 48 min wird er stolzer 7. /Kath.

Donald Albrecht wird in 5h 16min 19. / Kath.

Herzliche Gratulation zu diesem schönen Saisonabschluss. Wir freuen uns für euch. Gute Heimreise und viel Spass....


jeizibärg lauf / deborah und fabian mit podestplätzen

Kurzbericht Jeizibärg:

Triathlon Oberwallis war gut vertreten am Jeizibärg. 6 Sportler aus unserem Verein sind am Wocheneide am Jeizibärg Lauf an den Start gegangen. Deborah Eggel und Fabian Fux haben jeweils Podestplätze erreicht.

 

Deborah Eggel            49.15 / 2. Rang

Heleen De Hooge       54.12 / 6. Rang

Fabian Fux                   42.11 / 2. Rang

Xavier Metry                51.10 / 6. Rang

Eric Werfeli                  47.23 / 16. Rang

Pasci Holzer                53.08 / 8. Rang

Gratulation zu den tollen Ergebnissen. Yessss.


xavier gewinnt den "spiritus sanctus" triathlon

Das Kollegium Spiritus Sanctus in Brig hat einen kollegiumsinternen Triathlon organisiert. Xavier Metry hat mächtig aufs Gas gedrückt. Am Schluss ist er ganz oben auf dem Treppchen gelandet. Herzliche Gratulation aus dem Verein. Schöner Saisonabschluss.

 

Das ein Randsport, wie der Triathlon an Oberwalliser Schulen aktiv angeboten wird, freut unseren Verein ganz besonders. Interessierte junge Sportlerinnen und Sportler können sich jederzeit bei uns melden. Neumitglieder sind herzlich willkommen.  Gerne können die jungen Athletinnen und Athleten ein unverbindliches Probetraining besuchen.  Bei Interesse bitte bei uns melden. 

 


2. magic run event lötschental mit tri ow beteiligung

Kurzbericht aus dem Lötschental.

Einige Sportler aus unserem Verein sind am Wochenende ins Lötschental gereist um am 2. Magic Run Event teilzunehmen.

Deborah Eggel hat den Sprung aufs Podest geschafft. Sie beendet ihr Rennen im 2. Rang. Bravo.

 

Deborah Eggel / HM / 1h 52 / Rang 2 

Lehner Jonas / 10km / 45min 59 / Rang 5

Werfeli Eric / HM / 1h 43 / Rang 5

 

Vom Nachwuchs hat Biffiger Finn den tollen 2. Rang erreicht, Tenisch Gian wird in 4min 06 10. 

Herzliche Gratulation.

 


seelandtriathlon murten mit donald und ivan

Albrecht Donald und Lenz Ivan haben am Seelandtriathlon teilgenommen. Beide haben sich sehr gut geschlagen:

Donald: Rang 24 / Olympische Distanz / 2h 36

Ivan: Rang 12 / Mitteldistanz / 4h29

Beide haben mit diesem Rennen die Saison noch nicht abgeschlossen. Da kommt noch etwas. Wir lassen uns überraschen und sind sehr gespannt. 

Good luck guys.


3. rang für eric in yverdon....WOW

Bericht Eric:

Der Triathlon in Yverdon über die olympische Distanz ist einzigartig im Tricircuit, da er im Weltcupformat durchgeführt wird. Das heisst es kommen normale Rennräder zum Einsatz und Drafting ist erlaubt. Somit war mir am Morgen klar dass eine gute Schwimmleistung nötig ist um in einer möglichst starken Radgruppe mitfahren zu können. Dies konnte ich gut umsetzen und kam als 5. aus dem Wasser. Das Radfahren hat sich dann wie ein intensives Intervalltraining angefühlt, habe mich damit aber auf den 2. Platz vorgearbeitet. Im abschliessenden Lauf büsste ich dann für den Kraftakt auf dem Rad, konnte mich aber über die Ziellinie retten und zum Saisonabschluss über einen Podestplatz freuen.

Herzliche Gratulation Eric. 


podestplatz für studer lotti in davos

Bericht Lotti:

Podestplatz für Lothar Studer

Triathlon/Challenge in Davos

Nachdem die Athleten bei der letztjährigen Durchführung mit garstigen alpinen Bedingungen zu kämpfen hatten, dies vorneweg: die Wetterbedingungen erwiesen heuer als optimal. Auch die neue Streckenführung mit zwei Wechselzonen stellte sich als gelungen heraus und brachte den Event noch näher an die Zuschauer.

Das Schwimmen über 1.9 km wurde mit 16 Grad im Davosersee in 2 Runden ausgetragen. Auf den folgenden 54,4 Kilometern nach Susch im Engadin und zurück musste der Flüelapass von beiden Seiten je einmal bezwungen werden. Die 1770 Höhenmeter machten die Strecke vergleichbar mit den für Mitteldistanz-Rennen üblichen 90 Kilometern, womit Davos erneut als offizielles Qualifikationsrennen für The Championship in Samorin (Slovakei) im kommenden Juni galt. Das Rennen gewann OK-Mitglied und Olympia-Medaillengewinner Sven Riederer. 

Lothar Studer aus Visperterminen erreichte in seiner Katogerie M45-50 den sehr guten 3. Rang in einer Zeit von 5.05 Std. Damit qualifizierte er sich erneut für The Championship in Samorin im nächsten Jahr. 


berglauf wm mit fabian fux

Kurzmitteilung:

Am Wochenende wurde in Canillo Andorra die Berglauf WM ausgetragen. Fabian Fux war bei den U20 am Start. Er absolvierte die 7.3km in 44.24 min. Mit dieser Zeit wird er 39.

Allein die Teilnahme ist ein grosser Erfolg. Bravo Fabian. Herzliche Gratulation. Wir freuen uns riesig für dich.


utmb 170 km-10 000 hm non stop - ein fall für pasci

Pasci Holzer gelingt ein Geniestreich. Er beendet den "Ultra Trail Mont Blanc" in einer super Zeit.

UTMB diese Buchstaben klingen wie Musik in den Ohren von Langdistanzlern. 170 km im Gebirge in- und um Chamonix gespickt mit 10 000 Höhenmetern. Schon die Vorstellung verzerrt einigen (auch erfahrenen Läufern) das Gesicht. 

Pasci gelingt ein super Rennen. Er startet ganz weit hinten und erreicht das Ziel ganz weit vorne. Nach 31 Std. wird Pasci 152. Overall und 6. der 36 gestarteten Schweizer.

Die Frage nach dem "warum" oder nach dem "Sinn" stellen wir an dieser Stelle nicht. Der WB titelte: "das nimmt dir niemand". Mit dieser Aussage hat er recht.

Herzliche Gratulation Pasci. Eine Leistung der Superlative. Geile Siech. 


heleen gewinnt auch den powerman zofingen!!

Heleen gewinnt den "Powerman  World Championships Zofingen". 

Heleen bestätigt ihre super Form und gewinnt auch in Zofingen. Dem gibt es nichts beizufügen.

Bravo Heleen, ganz grosse Klassen. Herzliche Gratulation aus dem Verein. Weiterhin viel Spass.


gemmi triathlon 2018

Gemmi Triathlon 2018.

Auch dieses Jahr haben sich zahlreiche Sportler aus unserem Verein, an den Start des Gemmi Triathlon begeben.

Deborah Eggel, dieses Jahr in beneidenswerter Form, und unser "newcomer" Fabi Fux sind auf dem Podest gelandet. Herzliche Gratulatulation.

 

Weiter am Start waren Dani Imboden, Rekordteilnehmer Reini Dirren, Xavier Metry, Johan Thibaut, Mathias Petri und Mathias Vogt. Alle mit Top Ergebnissen. 

Auch unsere Kids waren sehr erfolgreich. Siehe Nachwuchs.

Bericht Imboden Dani:

Auf Grund der schlechten Wetterverhältnisse auf der Gemmi musste sich die Rennleitung wiederum schweren Herzens für die Variante mit der Ersatzlaufstrecke in Leukerbad Richtung Bodmen entscheiden. Aber auch diese ist nicht von schlechten Eltern.

Das widrige Wetter (das Wärmste war dieses Jahr das Wasser im Gerundensee mit gut 20 Grad) mit kühlen Temperaturen und zum Teil leichtem Regen hielt uns aber nicht davon ab, mit einer tollen Beteiligung und noch besseren Resultaten aufzutrumpfen.

Deborah und Fabian hielten in ihrer Kategorie mit den Besten mit und konnten ihr Rennen jeweils auf dem hervorragenden 3. Platz beenden. 

Und auch unsere Kids trotzten dem Wetter. Gian und Julian siegten in ihrer Kategorie suverän.

All unseren Teilnehmern herzliche Gratulation!


dani schaller finisht IM kopenhagen

Kurzinterview Dani:

Mit dem Schwimmen bin ich sehr zufrieden. Tempo und auch Navigation waren super. Rad war auch gut...nur hat sich die Verbindung vom Schuh vom Pedal gelöst. Die Schrauben haben sich verabschiedet. Die letzten 30 km musste ich dann mit einer lockeren Schuhplatte fahren. Zum Glück gab es etwas Rückenwind. Auf der Laufstrecke war es ein ständiges auf und ab, bis es mich dann gegen Schluss vollständig "verblasen" hat.....Im gossen und ganzen bin ich sehr zufrieden. 

Gratulation vom ganzen TRI Team. Geniess die Erholung. 


dani kalbermatter finisht im kalmar

Ironman Nr. 2 für Dani Kalbermatter. Dani finisht den IM Kalmar Schweden in 10.38!

Interview Dani:

Für mich ist das Rennen ohne Zwischenfälle verlaufen. ....ausser beim Ausstieg aus dem Wasser habe ich mich, an einer Abschrankung, etwas am Fuss verletzt.

Auf dem Rad habe ich mich sehr wohl gefühlt. Bei km 120 ist dann die Motivationskurve etwas abgesunken, konnte mich kurz darauf aber wieder fangen. Auch das Laufen ging gut. Ab km 30 musste ich allerdings etwas Speed wegnehmen. 

Mit der Zeit bin ich sehr zufrieden. Kalmar ist sehr gut organisiert. Das Rennen spielt sich zu einem grossen Teil im Ortszentrum ab, daher kommen auch die Zuschauer voll auf ihre Rechnung.

Gratulation Dani. Wir freuen und wünschen dir gute Erholung.


fabian fux gewinnt sierre-zinal und wird aktives mitglied von triathlon oberwallis

Fabian Fux bestätigt seine From ein weiteres mal. Er gewinnt Sierre - Zinal in der Kategorie "Junioren"

in 1h 28min. 

Herzliche Gratulation! Wir freuen uns sehr für dich.

Und noch was.....

Fabian Fux ist neues Mitglied des Triathlon Oberwallis. Fabian hat in den vergangenen Jahren regelmässig am Montagstraining teilgenommen. Fabian Fux kommt aus St. Niklaus und ist zur Zeit Student am Kollegium in Brig.

Bei uns bist du herzlich Willkommen. Wir freuen uns auf einen jungen, motivierten Sportskollegen.

Weiterhin viel Spass am Montagstraining und vielleicht schon bald am ersten Triathlon.

 


nyon triathlon mit lothar studer

Studer Lotti war in Nyon im Renneinsatz:

Facts: 2h42mint / Rang 18 Kath.

Gratulation. Neben Lotti waren auch Sportler aus dem Nachwuchs am Start. Siehe "Nachwuchs".

Resultate Triathleten VS: Link Datasport


spendenmarathon JB in visp gestartet

we race for children....

Heute Morgen (Freitag 3. August) um 08.00 ist der "Spendenmarathon Jens Blatter" zur Tour de Suisse gestartet.

Unsere Vereinskollegin Heleen ist auch dabei. 10 Tage sind die rund 65 Radfahrer unterwegs. Wir wünschen euch allen eine schöne Tour und viel Spass beim Sport für einen guten Zweck.

Gratulation an Jens Blatter und seiner Equipe für den vorbildlichen Einsatz.

Spenden für benachteiligte Kinder, werden dankend entgegengenommen: Link JB


dani finisht den ironman zürich

Daniel Imboden finisht den Ironman Zürich!

Nach den zahlreichen 70.3 Starts hat sich Dani entschlossen die Langdistanz in Angriff zu nehmen. Gut  vorbereitet ist er am Sonntag 29. Juli an den Start seiner ersten Langdistanz angetreten. Es wurde ein langer  und vor allem heisser Tag. Dani hat sich gut geschlagen. Er finisht seinen ersten IM in 11h 38 min. Alle Triathlon Kollegen aus dem Verein gratulieren herzlich. 

Bericht Dani:

Schwimmen ohne Neo lief bestens. Anhand der schon länger anhaltenden hohen Temperaturen habe ich mich schon länger mit dieser Situation befasst, kam daher also nicht überraschend.

Die 2 Velorunden à 90km in guter Pace durchgedrückt. Dazwischen hat man aber immer wieder Zeit, die schöne Gegend zu genießen.
Der Marathon à 4 Runden ist ebenfalls abwechslungsreich. Auch diesen konnte ich ohne Einbruch bei den mittlerweilen gewohnt hohen Temperaturen durchlaufen.
Première geglückt - vollumfänglich zufrieden - wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht der letzte Ironman bleiben


Neben der Langdistanz wurden in Zürich noch weitere Rennen ausgetragen. Mathias Vogt hat sich am 5150 eingeschrieben und konnte diesen auch erfolgreich finishen. Seie Zeit: 1h 26min.

Herzliche Gratulation aus dem Verein. 


täschalplauf mit deborah, eric und fabian

Kurzbericht Täschalplauf. / Sonntag 29. Juli / 35. Austragung.

Deborah Eggel: 

Deborah setzt erneut ein Ausrufezeichen. Mit 1h 02 wird sie 4. Damen Overall.

Werfeli Eric:

Eric. Mit 59 min 20 landet er auf dem 5. Rang/Kath.

Fabian Fux:

Fabian verblüfft die ganze Laufgemeinde. Mit 48min 20 gewinnt er seien Kategorie klar und wird 3. Herren Overall.

Gratulation zu diesen Spitzenklassierungen.


feriengrüsse aus tossa de mar

Dani, Eric und Wolf senden Feriengrüsse aus Spanien. Eine Woche Sport bei super Wetter und viel guter Laune....


Besuch velodrome aigle

Am Sonntag 20. März haben zehn Sportler aus unserem Verein den "Centre Mondial du Cyclisme" (Velodrome) in Aigle besucht. Alle sind sich einig: Dies war nicht der letzte Besuch in Aigle. Der Faktor Spass ist sehr hoch auf der Rennbahn. Ein gelungener Event. Bis dann.....



Leb wohl Theo

Unser Freund Theo Kalbermatter ist am Samstag 10. August bei einem Bergunfall ums Leben gekommen.

Theo wird uns als freundlicher Mensch und toller Sportkollenge immer in bester Erinnerung bleiben. Leb wohl Theo.